Stirnchakra

 

Das Stirnchakra ist das geistige Zentrum der Erkenntnis und der Intuition. Im Sanskrit wird es Ajna Chakra als benannt, was so viel bedeutet wie Wissen oder Wahrnehmung. Höheres Wissen kann nur erlangt werden, wenn die Wahrnehmung der Dualität überschritten wird. Das Stirnchakra wird auch als Drittes Auge bezeichnet und mit zwei aneinander gegenüberliegenden Blütenblättern dargestellt, welche für die beiden Pole Ying und Yang stehen. Jedem einzelnen der Blütenblätter sind jeweils die heiligen Silben "ham" und "kham" zugeordnet. Diese Silben stehen für die Urklänge von Shakti, der schöpferischen Lebenskraft, und von Shiva, dem kosmischen Bewusstsein. Werden diese beiden Kräfte im Stirnchakra vereinigt kann dies als Erleuchtung erfahren werden.


Zentrale Themen

 

Über das Stirnchakra verbindet sich der Mensch mit der geistigen Welt. Es ist das Chakra welches die Verbindung zur Intuition herstellt. Jegliche übersinnlichen Wahrnehmungen wie Hellsehen, Gedankenlesen oder ähnlichem geschen nur über das Stirnchakra bzw über das Dritte Auge. Die Aufgabe dieses Chakra Typen ist das Selbsterkenntnis des eigenen höhren selbst.


Übersicht - Allgemein

 

Anzahl der Blütenblätter: Zwei


Grundsymbol: Geflügelter Kreis


Position: zwischen den Augenbrauen


Farbe: Indigoblau


Element: Geist


Planet: Uranus


Mantra: KSHAM

 

Sanskrit: Ajna

 

Spirituelle Ebene: Weisheit

 

Geistige Ebene: Phantasie


Körperliche Zuordnungen

 

Energiekörper: Himmlischer Körper

 

Körper: Hypophyse


Nervengeflecht: Hypophyse, Plexus caroticus


Sinnesfunktion: Siebter Sinn, übersinnliche Wahrnehmung


Heilmittel

 

Affirmation: Ich öffne mich für mein inneres Licht

 

Aromaöle: Cajeput, Lemongrass, Veilchen, Jasmin, Minze, Zitronengras, Veilchen, Weihrauch, Basilikum

 

Aufgestiegene Meister: Seraphis Bey

 

Bachblüten: Crab Apple, Vine, Walnut

 

Edelsteine: Blauer Saphir, Opal, blauer Turmalin, Amethyst

 

Erzengel: Michael, Jeremiel, Raziel

 

Gewürze: Kurkuma, Lorbeer

 

Heilpflanzen: Johanniskraut, Fichte, Augentrost

 

Nahrung:  Intensiv-Fasten, Wasserfasten, Teefasten, Gemüsebrühefasten, Saftfasten, Obstfasten, Reisfasten

 

Räucherstoffe: Aloeholz, Basilikum, Jasmin, Kampher, Sandelholz, Veilchenwurzel, Pfefferminze, Rosmarin, Weihrauch